Wie man die Panaschierung der Monstera variegata erhält

Nun, dies ist eine sehr bekannte Pflanze, sehr schön und beliebt. Diese trendige Pflanze fällt nicht ab, es ist immer noch die trendigste Pflanze, die die Mehrheit der Pflanzengemeinschaft gerne in ihrer Sammlung sieht. Monsteras sind im Allgemeinen mutig, lieben es, sich zu zeigen und sie sind ziemlich robust im Vergleich zu anderen Pflanzen wie Alocasias.

Alle lieben die Monstera-Buntheit, aber wie viel ist zu viel?

Nun, es gibt verschiedene Arten der Panaschierung, aber wir werden über die Albo sprechen, die im weißen Bereich (panaschierter Bereich) nur wenig Chlorophyll in den Blättern haben. Wie wir alle aus dem Schulunterricht wissen, bedeutet weniger Chlorophyll weniger Sonnenenergie - Photosynthese. Einfach ausgedrückt: keine Photosynthese = keine "Nahrung"/Glukose für die Pflanze. Entscheiden Sie sich daher nicht für eine ganz weiße Pflanze. Die Monstera variegata die wir verkaufen, hat grüne (chlorophyllreiche) Bereiche, damit die Pflanze Photosynthese betreiben kann. Wenn Sie ein neues Blatt bekommen, das ganz weiß ist, haben Sie zwei Möglichkeiten.

1. Lass es wachsen und sich entfalten und lass die Natur dafür sorgen. Warte ab, ob das nächste Blatt auch weiß ist.

2. Schneiden Sie den Stiel unter dem Blatt oder vorzugsweise unter dem letzten Blatt ab, das gerade noch bunt genug ist.

Wie sollte die Panaschierung aussehen, wenn ich eine Monstera Variegata

Nun, um ehrlich zu sein, es liegt wirklich an Ihnen und Ihren Fähigkeiten. Mehr Buntheit erfordert mehr Fähigkeiten die Sie natürlich lernen können. Aber wenn Sie eine Monstera Variegata wollen, die bunt, robust und pflegeleicht bleibt, wählen Sie eine mit "glitzernde" Panaschierung.